Бесплатная рассылка по Германии от 25€
Trustpilot

Die Welt der Weidenröschen Arten

Weltweit sind rund zweihundert verschiedene Weidenröschen-Arten bekannt, wobei die meisten auf der Nordhalbkugel beheimatet sind. Die Pflanze wird im Volksmund auch "Feuerkraut" genannt und wächst, wie die Bezeichnung verrät, krautartig. Trotz dessen erreichen die zarten Pflänzchen nicht selten eine Höhe von über einem Meter. Weidenröschen sind Nachtkerzengewächse und blühen purpurrot bis rosa. Es gibt sowohl einjährige als auch mehrjährige Weidenröschen-Arten.

Was den Standort betrifft, sind die Weidenröschen ziemlich anspruchslos. Solange sie etwas Sonne abbekommen und der Boden humos ist, gedeihen sie von den Alpen bis zum Nordpol. Nur der Mittelmeerraum ist bis heute unbesiedelt.

Obwohl die Pflanzen im Sommer wunderschöne Blütenmeere bilden, finden sie nur selten als Zierpflanzen Verwendung. Stattdessen kommen sie als wertvolle Nutzpflanzen zum Einsatz. Am bekanntesten ist ihre Anwendung in der Volksheilkunde, wo sie als Tee gegen Blasen-, Nieren- und Prostatabeschwerden eingesetzt werden.

Aber auch kulinarisch überzeugt die Wildpflanze. Während die Blätter und Blüten eine essbare Dekoration für Suppen oder Salate bilden, werden die jungen Triebe geschält und spargelartig zubereitet. Aus den Knospen und den Wurzeln lässt sich ebenfalls ein leckeres Wildgemüse zaubern.

Artikel in dieser Serie

Оставить комментарий

Обратите внимание, что комментарии должны быть одобрены перед публикацией.

русский ru